Rundlogo_2016

@

Kontakt

Web Design
Training

Karatedojo SC Condor
Mitglied Hamburger Karate-Verband e.V,
und Deutscher Karate Verband e.V.

Unser Trainingsangebot

Kinder/Jugend

Montag und Donnerstag

17:30 - 19:00 Uhr

Halle Surenland

Erwachsene

Montag und Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr

Halle Surenland

KarateMinis

Montag

16:00 - 17:00 Uhr

Halle Surenland

Jukuren (ab 35)

Mi. Probetraining

auf Ansage

Kleine Hermelinweg

Freies Training

Mittwoch

19:00 - 20:30 Uhr

Kleine Hermelinweg

Auch während der Schulferien (Ausnahme Sommerferien und Weihnachtspause) wird trainiert!
Fragen zum Jukurentraining: W. Steinhauer unter 040-641 52 77

Trainer_2017

In unserem Dojo (Trainingsgemeinschaft, Trainingsraum) wird Karate in der Stilrichtung “Shotokan” (Stil des Tigers) vermittelt. Das ist die am stärksten vertretene Stilrichtung im Deutschen Karate Verband.
Unsere Trainer sind hochmotiviert und bringen ihr Können und ihre ganze Erfahrung bei der Ausführung ihres Traineramtes ein.
Wer einmal an einem Probetraining teilnehmen möchte, kann sich jederzeit am Beginn eines Trainings, siehe “Unser Trainingsangebot”, bei dem jeweiligen Trainer vorstellen und gleich mittrainieren. Für den Anfang reicht bequeme Sportkleidung. Da barfuß trainiert wird, braucht man sich um die Fußbekleidung keine Sorgen zu machen!
Wir bieten ein 4- wöchiges kostenloses Probetraining an. Wer sich dann entschieden hat, Karate als “seine” Sportart auch weiterhin zu betreiben, der kann dann nach Eintritt in den SC Condor (Eintrittsformular herunterladen oder beim Trainer in der Halle anfordern), weiter an unserem vielseitigen Training teilnehmen.

Antwort auf weitere Fragen geben gerne Peter Quittnat unter 040-643 20 97 und Walter Steinhauer unter 040-641 52 77. 

Seitenanfang

Seitenanfang

Erw_Gruppe
Kids_2016

Immer aktuell informiert

17.07.17

letztes Training vor den Sommerferien

31.08.17

erstes Training nach den Sommerferien

13.09.17

Start der Jukurengruppe 19:00 Uhr Kleine Hermelinweg Halle

Jukoren_2016

JUKUREN KARATE

Zu alt für Karate?

Durch die Vielseitigkeit des Karatetrainings (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit) für Senioren verbessert sich das Körpergefühl und die motorische Sicherheit durch Sturzprophylaxe deutlich und steigert so das emotionale Wohlbefinden des Menschen jenseits der 35. Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation steigert er seine Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung.

Das gilt auch für Neueinsteiger oder für bereits aktive Karateka im Seniorenalter!

Im Karatedojo SC Condor machen wir den altersgerechten Wieder- oder Neueinstieg leicht: Stufe um Stufe wachsen Geschicklichkeit und Leistungsvermögen und die gesundheitsfördernde Wirkung macht sich schnell bemerkbar. Ein weiterer Vorteil ist, dass das individuelle Training auch problemlos mit einer niedrigeren Intensität durchgeführt werden kann. Auch dann fördert Karatetraining die koordinativen und geistigen Fähigkeiten in allen Altersstufen.

Was sollte vor der Trainingsaufnahme beachtet werden?

Grundsätzlich ist Karate für alle geeignet. Wer sich aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen unsicher ist, ob er Karate trainieren darf, sollte einen ärztlichen Rat einholen. Vor allem Anfänger und Wiedereinsteiger über 35 Jahre sollten sich vor der ersten Trainingseinheit kurz vom Arzt durchchecken lassen. Außerdem sollte zuerst ein Gespräch mit dem jeweiligen Trainer geführt werden, um individuelle Hintergründe und eigene Ansprüche zu besprechen. Neueinsteiger mit krankhaften Vorbelastungen, etwa Herzpatienten, sollten ihre Belastbarkeit individuell mit ihrem Arzt besprechen.

Hilft Karate auch in Sachen Selbstverteidigung?

Natürlich können Senioren durch das Karatetraining auch eine Selbstverteidigungsfähigkeit erwerben. Hierbei ist von großer Bedeutung, altersgerechte Techniken im Training auszuwählen, die effektiv sind und von den Senioren im Ernstfall auch tatsächlich angewendet werden können.

Der SC Condor bietet im Bereich des zielgruppenorientierten Trainings unter der Leitung von SV- Lehrer Werner Pude (DKV Ausbildung) die Möglichkeit, sich diese Fähigkeiten zu erarbeiten.

Die Erfahrung der Senioren im Training, dass sie viele Techniken auch im fortgeschrittenen Alter noch sehr gut beherrschen können, stärkt deren Selbstbewusstsein, was mehr Sicherheit im Auftreten und ein Vermeiden von typischen Opfersignalen bewirkt. Eine begleitende Vermittlung von Gefahrensensibilisierung und Prävention durch den Einsatz von Körpersprache, Stimme und Deeskalation kann somit insgesamt durch das Karatetraining im SC Condor eine beachtliche Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsbefähigung der Senioren zur Folge haben.

 

Seitenanfang

[Home] [Training] [Aktiv Dabei] [Historisches] [Impressum] [Über Karate] [Mitgliedschaft]

[Home] [Training] [Aktiv Dabei] [Historisches] [Impressum] [Über Karate] [Mitgliedschaft]